NoRadioShow003 bonus

Eigentlich wollten @sms und @r33ntry nur kurz Technik testen (Studiolink). Aber wenn die Technik nicht stört, dann entspinnt sich schon mal ein Gespräch. Und so kam es zu fast 3 Stunden, von denen hier nur ein paar Minuten Schnipsel abgelegt werden sollen, weil sie zentrale Themen einführen könnten.

Es geht um Freiheit und Gewalt, Anschlussverweigerung gegenüber Meinung und Fakten, und über Freiheit als Zumutung: die Freiheit von Zumutung als unzumutbare Unfreiheit, die Zumutung von Freiheit als Freiheit. Vorsicht: rohe Ideen erfordern Hören mit dem Hammer…

3 Gedanken zu „NoRadioShow003 bonus“

  1. Schön, daß nach 1968kritik NoRadioShow gibt.
    Und noch schöner wäre es, mehr Zeit zum Zuhören zu haben.
    Aber mit dem Handeln, Erleben, Mitteilung, Gewalt, Information, Anschlüssen ist es eine haarige Sache.
    Vielleicht hilfreich meine vier materiale Handlungstypen: Töten, Arbeiten, Sprechen, Nachdenken, ab 27.28 Min. https://podcasts.uni-freiburg.de/geschichte-gesellschaft/gesellschaft/grundzuege-der-soziologie-winter-2009-2010/19704902

  2. Vielen Dank für diesen Hinweis! Habe mit grossem Gewinn die Handlungstypen nachgehört, bin aber vielleicht nicht ganz einverstanden, bzw.: auf die Prämisse käme es an. Was die Typologie rechtfertigt (oder nicht) bleibt in der Typologie selbst verborgen. Die erkenntnistheoretischen Grundlagen dieser MATERIALEN Typologie wäre noch einmal sehr spannend zu diskutieren. Ich habe die einzelnen Teile einmal geclipt und wir werden es in einer der kommenden Folgen (vielleicht …/noradioshow009) besprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.