NoRadioShow015

Aufnahme vom 22. Mai 2017.

@laStaempfli, @sms2sms und @moritzklenk sprechen über Republik.ch, in der Schweiz der neueste hit; wir lesen das Manifest Satz für Satz und schicken Expeditionsteams in die Un-Wirklichkeit der Manifestiererei. Ausserdem geht es noch um “Gott 3.0” und das Versionengeschichtendrama, das Moritz schon mal im Podlog vordiskutiert hatte.

4 thoughts on “NoRadioShow015”

  1. Das habt ihr wunderbar gemacht – konkret am Punkt, am Text an der Sprache. Moritz war brillant!

    Dass Stefan die Versionskritik nicht “ganz” verstehen konnte ist klar…………. wenn er sie zu verstehen beginnt, dann wird sich einiges an seiner Art der Darstellung ändern müssen.

    Die Versionsfrage ist auch eine Zeit- und Geschichtsfrage: Zeit als Gleichzeitkeit von Ungleichzeitigem.

    – Zielt auf die Anwesenheit des Abwesenden.

    – schließt das verflochten-sein von längst vergangenem mit gegenwärtigem ein……

    Grüße aus Innsbruck
    Günter

  2. … Ich denke aber, dass man auch Moritz Versionenkritik sehr wohl hinterfragen sollte. Man darf sich nicht zu schnell von Moritz Brillanz beruhigt fühlen. Ich finde es sympathisch die künstlerische Prozesshaftigkeit, der Stefan unterliegt, dokumentarisch irgendwie festzuhalten…, nicht allzu lange…, aber ein kurzes Blitzlicht darf es doch schon sein… Irgendwie kommt mir da die Frage nach dem Teil und dem Ganzen hoch… und soviel ich weiss hängt ja diese Frage auch immer noch unbeantwortet im philosophischen Raum?

    Aber vermutlich habe ich euch ja gar nicht richtig verstanden.. dann halt sorry…

    Freundlichst grüsst
    Ernst Magnus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.